Einzelansicht

08.11.2018

Novoplast Schlauchtechnik und FLEIMA-PLASTIC zeigen Pre-cut-Technologie auf der Compamed in Düsseldorf

Medizintechnik: Innovative Ansätze in der Schlauchextrusion

Die Compamed in Düsseldorf öffnet vom 12. bis 15. November ihre Pforten - mit dabei sind die beiden Medizintechnik-Marken der Masterflex Group. Novoplast Schlauchtechnik und FLEIMA-PLASTIC zeigen auf der Fachmesse für die medizinische Zuliefererbranche und Produktentwicklung innovative Ansätze im Bereich der Schlauchextrusion: Die Herstellung von vorgeschnittenen Schläuchen, bei denen der Schlauch während des Fertigungsprozesses nicht vollständig durchtrennt wird, sondern lediglich zu einem gewissen Grad.

Diese als "Vorperforierung" oder auch "Pre-cut" bezeichnete Technologie ermöglicht das Aufwickeln und Versenden der Schläuche als Rollenware, erspart dem Kunden jedoch den Arbeitsgang des Ablängens. Der so verkürzte Arbeitsschritt erlaubt die effizientere Auslegung der Weiterverarbeitung - beispielsweise bei der Assemblierung eines Schlauchsets.

Typische Anwendungsgebiete sind Infusionslinien, Schlauchsets für die Kontrastmittelinjektion oder auch Systeme für die Unterdruckwundtherapie (NPWT). Das Verfahren kann in einem großen Durchmesserbereich und mit unterschiedlichen Härtegraden im Bereich Weich-PVC (DEHP-frei) angewendet werden. Möglich ist auch das Perforieren von Doppelschläuchen. Passend dazu können von FLEIMA-PLASTIC individuelle Verbindungselemente für diese Schlauchtypen entwickelt und hergestellt werden. Durch das mehr als 40jährige Know-how in Werkzeugbau und Spritzguss sind kreative Lösungen somit aus einer Hand möglich.

Novoplast Schlauchtechnik und FLEIMA-PLASTIC kombinieren seit vielen Jahren erfolgreich die Technologien Extrusion und Spritzguss in anspruchsvollen Medizintechnik-Projekten.

Besuchen Sie uns auf der Compamed, Halle 8a, Stand M11

< Zurück
© Masterflex Group. All rights reserved.