MASTERFLEX – Technische Schläuche & Verbindungen

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie allgemeine Fragen zur Organisation, unseren Standorten oder möchten eine spezielle Anfrage zur Masterflex Group stellen? Oder suchen Sie einen speziellen Ansprechpartner für ein bestimmtes Ressort? Wir haben einige Vorschläge für Sie zur Auswahl.

MASTERFLEX – Technische Schläuche & Verbindungen

Sprache auswählen

Bitte wählen Sie Ihre Sprache.

DeutschEnglish
MASTERFLEX – Technische Schläuche & Verbindungen
MASTERFLEX – Technische Schläuche & Verbindungen
Unsere Marken
Einsatzgebiete

Ökologische Verantwortung

Wir arbeiten daran, den Energie- und Ressourcenverbrauch weiter zu reduzieren und durch optimierte Betriebsabläufe Kosten zu senken. Unser Engagement wurde mehrfach von externer Seite ausgezeichnet.

Nachhaltiges Handeln gehört zu den zentralen Werten unserer Unternehmensstrategie und ist auf allen Ebenen ein wichtiges Element unserer Entscheidungen.

Dr. Andreas Bastin, Vorstandsvorsitzender der Masterflex SE

Was wir heute schon tun

Unser Ziel ist es, so umweltbewusst wie möglich zu handeln und unserer ökologischen Verantwortung gerecht zu werden. Dies gilt insbesondere für die von uns verarbeiteten Rohstoffe, betrifft aber auch unseren Energie- und Wasserverbrauch, unsere Emmissionen sowie Abwasser- und Abfallmenge. 

Materialien & Abfall

Bei der Produktion unserer Hightech-Schläuche und -Verbindungssysteme verarbeiten wir hauptsächlich Polymere, die keine toxischen Bestandteile beinhalten. Wir minimieren den Einsatz von Kunststoffen, Metallen und Energie konsequent. Das senkt Kosten und entlastet die Umwelt. 

Im Produktionsprozess unserer profilextrudierten PUR-Schläuche entsteht Abfall. Durch die Optimierung unserer Produktionsanlagen und Fertigungsprozesse reduzieren wir kontinuierlich und so weit wie möglich die Abfallmenge. Bei dennoch anfallenden Abfällen wird bei ihrer Verwertung zwischen Wiederverwendung, Recycling und sonstiger, beispielsweise energetischer Verwertung unterschieden. Ausschuss, der beim Anlauf und beim Beenden der Produktion anfällt, wird weitestgehend recycelt: Drähte und Polyurethan werden voneinander getrennt und weiterverkauft. Eine Beseitigung ist nur zulässig, wenn die Verwertung technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist. 

Bei unserer Transportverpackung achten wir darauf, dass der Ressourcenverbrauch unter anderem durch den Einsatz von sogenannten Pfandboxen reduziert wird. Unsere Verpackungsvorschriften berücksichtigen nicht nur Qualitäts-, sondern auch Umweltanforderungen. 

Wir beziehen unsere Rohstoffe fast ausschließlich aus EU-Ländern, was die Abhängigkeit von energieintensiven Importen reduziert.
 

Energie & Klima

Am Standort Gelsenkirchen haben wir in hochmoderne Produktionsanlagen mit reduziertem Energieverbrauch investiert. 

Darüber hinaus verringern wir durch neue Wärmerückgewinnungsanlagen den primären Energiebedarf und erfüllen ökologische Anforderungen. In den Wärmerückgewinnungsanlagen wird die durch Produktionsprozesse aufgeheizte Hallenluft über Wärmeaustauscher geführt. Anschließend heizen die aufgeladenen Wärmeaustauscher die zugeführte frische Außenluft so weit auf, dass in den Produktionshallen ein angenehm temperiertes und gleichwohl gutes Luftklima herrscht. Im Idealfall lassen sich hiermit bis zu 95 Prozent Energieeinsparungen realisieren. 

Zudem setzen wir auf moderne LED-Lichttechnik. Zu ihren Vorteilen zählen neben der Lichtqualität ihre Energieeffizienz, ihre lange Lebensdauer und ihre Umweltfreundlichkeit. LED-Lampen sind daneben frei von Giftstoffen und reduzieren erheblich CO2-Emissionen. 

Auch im Rahmen unserer eigenen Prozesse wollen wir Energie möglichst effizient einsetzen und durch die damit verbundene Reduktion der CO2-Emissionen zum globalen Klimaschutz beitragen. Es liegen noch keine Auswertungen vor, die Aufschluss über die Treibhausgas-Emissionen entsprechend dem Greenhouse Gas Protocol oder darauf basierenden Standards geben.
 

Wir haben ordentlich Arbeit reingesteckt und sind mächtig stolz. Wir wollen negative Auswirkungen auf die Umwelt vermeiden und mit den Ressourcen so achtsam wie möglich umgehen.

Stefan Hartleib, Leiter Qualitätsmanagement bei Novoplast Schlauchtechnik

Unser Engagement wurde mehrfach ausgezeichnet

  • Zertifikat "Ökoprofit"Seit 2012 ist Masterflex ein „Ökoprofit“ Betrieb. Mit dem ökologischen Projekt für integrierte Umwelttechnik, kurz „Ökoprofit“, wird der Ressourcenverbrauch im Unternehmen gesenkt und die Umwelt entlastet. Download pdf
  • Zertifikat "KLIMAeffizient"Diese Auszeichnung wurde Fleima-Plastic für die Teilnahme am Projekt "KLIMAeffizient 2018 Südhessen" verliehen. Beim Audit wurden u.a. weitere Vorschläge für Energiesparmaßnahmen sowie für ein Energiemanagementsystem gemacht. Download pdf
  • Zertifikat "ISO 14001 Standard"Dieses Umweltmanagementsystem-Zertifikat hat Novoplast Schlauchtechnik für den ISO 14001 Standard bekommen. Dieser fordert von Unternehmen, Umweltauswirkungen und Umweltaspekte zu identifizieren und zu verbessern. Download pdf
  • Zertifikat Energiemanagement ISO 50001Das Energiemanagementsystem von Novoplast Schlauchtechnik ist nach ISO 50001 vom TÜV Süd zertifiziert. Geprüft wurden die durch konsequente Anwendung des Standards erreichten Verbesserungen der Energieeffizienz. Download pdf